Priorisierung in der Medizin

Kriterien im Dialog

Editors:

ISBN: 978-3-642-35447-2 (Print) 978-3-642-35448-9 (Online)

Table of contents (22 chapters)

previous Page of 2
  1. Front Matter

    Pages i-xv

  2. No Access

    Book Chapter

    Pages 1-7

    Kriterien der Priorisierung medizinischer Leistungen – Maßgaben des Rechts

  3. No Access

    Book Chapter

    Pages 9-30

    Wirksamkeit, Nutzenchancen und Schadenrisiken medizinischer Interventionen

  4. No Access

    Book Chapter

    Pages 31-36

    Wirksamkeit und Nutzen bei der Priorisierung medizinischer Leistungen

  5. No Access

    Book Chapter

    Pages 37-51

    Evidenzbasierte Medizin – Grundlage für eine Prioritätensetzung im Gesundheitswesen?

  6. No Access

    Book Chapter

    Pages 53-60

    Evidenzbasierung als Priorisierungskriterium im Krankenversicherungsrecht

  7. No Access

    Book Chapter

    Pages 61-77

    Kosten-Nutzen-Verhältnis als Rationierungskriterium

  8. No Access

    Book Chapter

    Pages 79-107

    Das Kosten-Nutzen-Verhältnis als Priorisierungskriterium? Eine philosophisch-dogmenhistorische Betrachtung des ökonomischen Paradigmas der Wertmaximierung

  9. No Access

    Book Chapter

    Pages 109-123

    Priorisierung nach Dringlichkeit? Kritische Überlegungen zur Rule of Rescue

  10. No Access

    Book Chapter

    Pages 125-133

    Dringlichkeit und die „Rule of Rescue“ im Recht

  11. No Access

    Book Chapter

    Pages 135-146

    Die Bedeutung des „Nikolaus-Beschlusses“ für die Priorisierungsdebatte

  12. No Access

    Book Chapter

    Pages 147-160

    Zur Reformbedürftigkeit des gegenwärtigen Allokationsmodus für postmortal gespendete Lebern – Vom „Sickest First“-Prinzip zum „Most Lives Saved“-Ansatz

  13. No Access

    Book Chapter

    Pages 161-174

    Berücksichtigung der Erfolgsaussicht bei der Allokation von Spenderlebern

  14. No Access

    Book Chapter

    Pages 175-192

    Wird alles, was Spaß macht, besteuert? Möglichkeiten und Grenzen der Berücksichtigung von Eigenverantwortung bei der medizinischen Versorgung am Beispiel von Übergewicht und Fettleibigkeit

  15. No Access

    Book Chapter

    Pages 193-196

    Die Berücksichtigung des Selbstverschuldens in der Gesetzlichen Krankenversicherung

  16. No Access

    Book Chapter

    Pages 197-203

    Kurzzeitiger Spaß? Langfristige Zufriedenheit! Eigenverantwortung und Solidarität am Beispiel von Übergewicht

  17. No Access

    Book Chapter

    Pages 205-213

    Das Kriterium Eigenverantwortung in der Allokationsdebatte – Wie frei sind wir in Bezug auf unser Gesundheitsverhalten wirklich?

  18. No Access

    Book Chapter

    Pages 215-223

    Alter als Priorisierungskriterium

  19. No Access

    Book Chapter

    Pages 225-229

    Das Alterskriterium aus Sicht der Ethik

  20. No Access

    Book Chapter

    Pages 231-243

    Unverrechenbare Werte, verrechnende Prioritäten

  21. No Access

    Book Chapter

    Pages 245-256

    Kein empirischer Weg zu Priorisierungstabellen – Kritische Anmerkungen zur Idee, „Bewertungsdimensionen“ im Rückgriff auf „Stakeholder-Präferenzen“ zu gewichten

previous Page of 2