2013

Berufliche Inklusion von Menschen mit Behinderung

Best Practices aus dem ersten Arbeitsmarkt

ISBN: 978-3-642-34783-2 (Print) 978-3-642-34784-9 (Online)

Table of contents (24 chapters)

previous Page of 2
  1. Front Matter

    Pages I-XX

  2. Rahmenbedingungen einer erfolgreichen Arbeitsmarkt-Inklusion

    1. Front Matter

      Pages 1-1

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 3-21

      Modernes Personalmanagement als Schlüsselfaktor der beruflichen Inklusion von Menschen mit Behinderung

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 23-43

      Unterschiedliche Politikansätze zur Arbeitsmarkt-Integration von Menschen mit Behinderung: Eine volkswirtschaftliche Perspektive

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 45-63

      Rewards and Compensation von Menschen mit Behinderung: Eine ethische Perspektive

    5. No Access

      Book Chapter

      Pages 65-74

      Bewusstseinsbildung als Voraussetzung erfolgreicher Inklusion

  3. Rekrutierung

    1. Front Matter

      Pages 75-75

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 77-84

      Bewerbung auf dem ersten Arbeitsmarkt – die Initiative „Jobs für Behinderte – Behinderte für Jobs“ (St. Gallen/Wil)

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 85-97

      Rekrutierung und Integration von Mitarbeitern mit Behinderung bei der Globetrotter Ausrüstung GmbH (Hamburg)

  4. Arbeitsplatzgestaltung/-anpassung

    1. Front Matter

      Pages 99-99

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 101-111

      Mitarbeiter mit Asperger-Syndrom in der Informatikbranche – das Konzept der Asperger Informatik AG (Zürich)

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 113-120

      Das Integrationsmanagement der AUDI AG (Ingolstadt)

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 121-135

      Das Best Western Hotel Am Straßberger Tor der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH (Plauen) – das Konzept eines Integrationshotels

    5. No Access

      Book Chapter

      Pages 137-147

      Die Arbeitsplatzlösung PS@Work als integratives Element und unternehmerischer Erfolg der Elumo GmbH (Münster)

  5. Arbeitszeitmodelle

    1. Front Matter

      Pages 149-149

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 151-166

      Entwicklung innovativer Arbeitszeitmodelle: Stadt Weiden, Gemeinde Schoppernau & Getränkehandel Alfi

  6. Weiterbildung und Karrieremanagement

    1. Front Matter

      Pages 167-167

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 169-181

      Potenziale von Menschen mit Behinderung erkennen, fördern und einsetzen – Das ganzheitliche Personalmanagement der Bundesagentur für Arbeit (Nürnberg)

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 183-193

      SBB anyway-solutions (Bern) – Gelungene berufliche Reintegration bei den Schweizerischen Bundesbahnen

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 195-208

      ProBAs – Projekt zur Weiterqualifikation schwerbehinderter Bachelor-Absolventen des Paul-Ehrlich-Instituts (Langen)

  7. Gesundheitsmanagement

    1. Front Matter

      Pages 209-209

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 211-222

      Das Gesundheitsmanagement der BASF SE (Ludwigshafen)

  8. Führung und Kultur

    1. Front Matter

      Pages 223-223

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 225-236

      Das „Humanprogramm“ von bauMax (Klosterneuburg) – eine systematische Zusammenarbeit mit lokalen Behindertenorganisationen

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 237-249

      Vielfalt als zentrale Unternehmensphilosophie bei Dow Chemicals

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 251-271

      Call Yachol – „Von der Parole bis zur Realisierung“

    5. No Access

      Book Chapter

      Pages 273-290

      Diversity-Management bei equalizent (Wien) – Wertschätzung von Vielfältigkeit als Strategie des kulturellen Wandels

    6. No Access

      Book Chapter

      Pages 291-300

      Gelebte Partnerschaft – Mitarbeiter mit Handicap bei Bertelsmann (Gütersloh)

previous Page of 2