Innovationsführerschaft durch Open Innovation

Chancen für die Telekommunikations-, IT- und Medienindustrie

  • Arnold Picot
  • Stefan Doeblin
Conference proceedings

DOI: 10.1007/978-3-540-87755-4

Table of contents (15 papers)

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Begrüßung und Einführung

    1. Begrüßung und Einführung
      Arnold Picot
      Pages 1-3
  3. Eröffnung

  4. Die Auswirkungen von offenen Systemen, Verbraucherdialog und Firmenkultur auf den Innovationsprozess

  5. Was muss man ändern für Open Innovation?

  6. Open Innovation, geistiges Eigentum und Benutzer-Integration

    1. Interaktive Wertschöpfung und Open Innovation
      Frank T. Piller, Ralf Reichwald
      Pages 187-201
    2. RedesignMe: Präsentation der Demo-Ergebnisse
      Clemens Grünberger
      Pages 203-211
  7. Back Matter
    Pages 213-214

About these proceedings

Introduction

Die Telekommunikations-, IT- und Medienindustrien müssen sich den Herausforderungen der Globalisierung, der Konvergenz und den neuen Wertschöpfungsketten durch eine stärkere Einbeziehung der Kunden stellen. Innovation ist der Schlüssel, wenn man eine Spitzenposition einnehmen will. Die zentrale Frage ist: Wie sollen die Unternehmen innovieren? Vielleicht ist „Open Innovation“ das Zauberwort. Die Methode Open Innovation hat Einfluss auf die Geschäftsmodelle und auf die Unternehmenskulturen, auf die Kommunikation mit Nutzern und Lieferanten und auf die Gestaltung der Wertschöpfungsketten. Der MÜNCHNER KREIS hat die Bedeutung der Innovation für den kommerziellen Erfolg von Erfindungen analysiert, wobei Technologie-, Marketing- und Business-Modelle betrachtet wurden. Er will damit Mut machen, sich für neue Ideen zu öffnen und neue Konzepte für die Innovationsführer von morgen in den genannten drei Branchen zu entwickeln. Das vorliegende Buch enthält die Ergebnisse.

Keywords

Innovation Innovationsprozess Medienindustrie Methoden Open Innovation Produktdesign Telekommunikationsindustrie Wertschöpfungskette

Editors and affiliations

  • Arnold Picot
    • 1
  • Stefan Doeblin
    • 2
  1. 1.Institut für Organisation und ManagementUniversität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Network Economy S.A.BrüsselBelgien

Bibliographic information

  • Copyright Information Springer Berlin Heidelberg 2009
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-87754-7
  • Online ISBN 978-3-540-87755-4