Erkenntnis und Methode

Geschlechterforschung in Zeiten des Umbruchs

Editors:

ISBN: 978-3-531-18674-0 (Print) 978-3-531-18675-7 (Online)

Table of contents (18 chapters)

  1. Front Matter

    Pages 1-7

  2. Zeiten des Umbruchs – Zeit zur Reflexion

    1. No Access

      Book Chapter

      Pages 9-23

      Zeiten des Umbruchs – Zeit zur Reflexion

  3. Erkenntnis und Erkenntnisgewinn im Kontext

    1. Front Matter

      Pages 25-25

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 27-49

      Diskrete Diskriminierungen und persönliches Glück im Leben von Wissenschaftler/innen

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 51-64

      Queer-|Feministische Praxen in Bewegung

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 65-80

      Grenzüberschreitendes Denken und Handeln: Europa als (feministisches?) Projekt – Vernetzung und formative Evaluation

    5. No Access

      Book Chapter

      Pages 81-99

      Der Sprung über die Kontinente hinweg – Überlegungen zur Entwicklung von Erkenntnismethoden und Ansätzen in der Männlichkeitsforschung

  4. Alltägliche und biografische Erfahrungen erforschen

    1. Front Matter

      Pages 101-101

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 103-118

      Erkenntnis und Politik: Alltägliche Lebensführung und Differenzen zwischen Frauen revisited

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 119-143

      Von der Quali-/Quanti-Debatte zum Methoden-Mix. Reichweite und Ertrag methodischer Zugriffe am Beispiel der Vorstellungen von familiärer Arbeitsteilung

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 145-156

      Marginalisierte Männlichkeit als gesellschaftliche und biographische Konfliktdynamik – Empirische Einsichten und methodologische Perspektiven

    5. No Access

      Book Chapter

      Pages 157-177

      Differenz und Selbst-Verortung – Die soziale Konstruktion von Geschlecht in Biographien als Forschungskonzept

  5. Wandel von Arbeit und Organisation erforschen

    1. Front Matter

      Pages 179-179

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 181-199

      Organisation als Untersuchungsfeld – Oder: How to enter a gendered organization

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 201-215

      Arbeits- und Geschlechterpolitik im Betrieb – Betrachtungen zu Methoden handlungsorientierter Forschung

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 217-234

      Gesundheitsreformen und Beschäftigungssituation – Erklärungspotenziale gendersensibler quantitativer Methoden

    5. No Access

      Book Chapter

      Pages 235-247

      Wissenschaftskarriere, Geschlecht und Fachkultur im sozialen Feld der Hochschule – Methodologische Herausforderungen

    6. No Access

      Book Chapter

      Pages 249-265

      Männlichkeiten in Bewegung – Zur Aktualität des Konzepts der hegemonialen Männlichkeit angesichts des Wandels von Erwerbsarbeit

    7. No Access

      Book Chapter

      Pages 267-290

      Von gendered organizations zu transnationalen Patriarchien – Theorien und Fragmente

  6. Erkenntnis- und Gesellschaftskritik

    1. Front Matter

      Pages 291-291

    2. No Access

      Book Chapter

      Pages 293-308

      Erkenntnis, Forschungsgegenstand, Kritik – Notizen zu epistemologischen Kontroversen in der Geschlechterforschung

    3. No Access

      Book Chapter

      Pages 309-323

      „Trans-Begriffe“, „Paradoxie“ und „Intersektionalität“ – Notizen zu Veränderungen im Vokabular der Gesellschaftsanalyse.

    4. No Access

      Book Chapter

      Pages 325-327

      Nachwort Geschlechterforscherin der ersten Stunde – ein Rückblick auf gemeinsame Jahre mit Ulla Müller

  7. Back Matter

    Pages 329-336