, Volume 39, Issue 3, pp 310-314

Incidence of acute bee paralysis virus, black queen cell virus, chronic bee paralysis virus, deformed wing virus, Kashmir bee virus and sacbrood virus in honey bees (Apis mellifera) in Denmark

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Abstract

Samples of adult honey bees from apiaries with unusually high winter mortality and brood from hives with symptoms of disease were tested for presence of acute bee paralysis virus (ABPV), black queen cell virus (BQCV), chronic bee paralysis virus (CBPV), deformed wing virus (DWV), Kashmir bee virus (KBV) and sacbrood virus (SBV) by RT-PCR. All six viruses were detected, but the frequencies varied significantly: SBV was detected in 78 apiaries, DWV in 55, ABPV in 11, CBPV in 4, BQCV in 1 and KBV in 1. This is the first record of KBV in Denmark. A large majority of the bee samples were infected with one or more viruses. Single, dual and triple infections were observed. Nucleotide sequences of the PCR products from each virus were determined and found to be 98–99% identical to GenBank accessions except CBPV, which was only 88–90% identical to known CBPV sequences.

Zusammenfassung

Neuere Untersuchungen zur Verbreitung von Bienenviren unter Verwendung molekulargenetischer Diagnosemethoden wurden in Europa lediglich in Frankreich und Deutschland durchgeführt. Um auch für Dänemark einen detaillierten Überblick zu erhalten, wurden adulte Honigbienen von Bienenständen mit außergewöhnlich hoher Wintermortalität sowie Brutwaben von Bienenvölkern mit Krankheitssymptomen mittels RT-PCR auf folgende Viruserkrankungen hin untersucht: Akute-Bienenparalyse-Virus (ABPV), Schwarze-Königinnenzellen-Virus (BQCV), Kaschmir-Bienen-Virus (KBV), Chronische-Bienenparalyse-Virus (CBPV), Verkrüppelte-Flügel-Virus (DWV) und Sackbrut-Virus (SBV). Die verwendeten Primer und RT-PCR-Verfahren wurden der Literatur entnommen. Alle Proben wurden auf das Vorkommen aller sechs Bienenviren hin analysiert. Um die PCR-Produkte eindeutig zu identifizieren, wurden repräsentative Proben sequenziert und die Sequenzen gegen die GenBank-Datenbank geblasted.

Insgesamt wurden 96 Bienenstände auf das Vorkommen der sechs Bienenviren hin untersucht. Alle sechs Viren wurden nachgewiesen, allerdings in sehr unterschiedlicher Häufigkeit. SBV wurde in 78, DWV in 55, ABPV in 11, CBPV in 4 und BQCV sowie KBV in einem Bienenstand festgestellt. Die Mehrzahl der Bienenproben war von mehr als einem Bienenvirus befallen, wobei Einzel-, Doppel- und Tripelbefall vorkamen. Die Nukleotidsequenzen der PCR-Produkte aller Viren waren zu 98–99% identisch mit den GenBank-Sequenzen mit Ausnahme von CBPV, der lediglich eine Übereinstimmung von 88–90% zu den bekannten CBPV-Sequenzen aufwies. Die Häufigkeit der sechs Bienenviren in Dänemark unterscheidet sich erheblich von den Ergebnissen aus anderen europäischen Ländern. Im Gegensatz zu diesen Ländern war SBV am meisten verbreitet, gefolgt von DWV. Außerdem war die Häufigkeit von ABPV, BQCV und CBPV deutlich geringer als sonst beschrieben. KBV wurde erstmals in Dänemark nachgewiesen und erweitert die bisherigen Funde von KBV aus fünf anderen europäischen Ländern.

Manuscript editor: Stefan Fuchs