Long-term stabilization of earth's surface air temperature by a negative feedback mechanism

  • S. B. Idso
Article

DOI: 10.1007/BF02278294

Cite this article as:
Idso, S.B. Arch. Met. Geoph. Biocl., Ser. B (1982) 31: 211. doi:10.1007/BF02278294

Summary

A potential negative feedback relationship between atmospheric relative humidity and surface air temperature is described. Together with a recently proposed negative feedback mechanism involving atmospheric CO2, the phenomenon may be sufficient to prevent the global ice catastrophies which are a common prediction of many climate models following initial development of ice age conditions, and could well be of importance for the problem of the cool sun in Earth's early history.

Langzeitige Stabilisierung der Lufttemperatur in Bodennähe durch einen negativen Rückkoppelungsprozeß

Zusammenfassung

Die Möglichkeit eines negativen Rückkoppelungsprozesses zwischen der relativen Feuchte der Luft und der Temperatur in Bodennähe wird beschrieben. Zusammen mit einem unlängst vorgeschlagenen positiven Rückkoppelungsprozeß, der atmosphärisches CO2 miteinbezieht, kann dieses Phänomen dazu ausreichen, die globalen Eiskatastrophen zu verhindern, welche von vielen Klimamodellen nach ursprünglicher Entwicklung eiszeitlicher Zustände vorausgesagt werden. Dieser feuchtebezogene Rückkoppelungsprozeß könnte auch für das Problem der kühlen Sonne in der Frühgeschichte der Erde von Bedeutung sein.

Copyright information

© Springer-Verlag 1982

Authors and Affiliations

  • S. B. Idso
    • 1
  1. 1.U.S. Water Conservation LaboratoryPhoenixUSA

Personalised recommendations