Experientia

, Volume 30, Issue 8, pp 872–873

Interaction between dehydroepiandrosterone, cyclic adenosine-3',5'-monophosphate and glucose-6-phosphate-dehydrogenase in normal and diseased subjects

Authors

  • G. W. Oertel
    • Abteilung für Experimentelle EndokrinologieUniversitäts-Frauenklinik
  • P. Benes
    • Abteilung für Experimentelle EndokrinologieUniversitäts-Frauenklinik
  • M. Schirazi
    • Abteilung für Experimentelle EndokrinologieUniversitäts-Frauenklinik
  • H. Holzmann
    • Abteilung für Experimentelle EndokrinologieUniversitäts-Frauenklinik
  • G. Hoffmann
    • Abteilung für Experimentelle EndokrinologieUniversitäts-Frauenklinik
Chimica, Biochimica

DOI: 10.1007/BF01938331

Cite this article as:
Oertel, G.W., Benes, P., Schirazi, M. et al. Experientia (1974) 30: 872. doi:10.1007/BF01938331

Zusammenfassung

Die Bestimmung von Gesamt0DHEA im Plasma, G-6-PDH in Erythrocyten und c-AMP in Plasma und “Erythrocyten” bei Hyperlipoproteinämie, Psoriasis vulgaris, akuter Psychose und Menopausensyndrom ergab gegenüber den entsprechenden Kontrollen deutlich niedrigere Plasmaspiegel des C19-Steroids, eine erhöhte G-6-PDH-Aktivität in Erythrocyten und verminderte Konzentrationen an c-AMP in Plasma oder “Erythrocyten”, was auf Zusammenhänge der untersuchten Parameter hinweist.

Download to read the full article text

Copyright information

© Birkhäuser Verlag 1974