Zeitschrift für Physik

, Volume 23, Issue 1, pp 229–238

Ein neues Röntgengoniometer

  • K. Weissenberg
Article

DOI: 10.1007/BF01327586

Cite this article as:
Weissenberg, K. Z. Physik (1924) 23: 229. doi:10.1007/BF01327586

Zusammenfassung

Durch eine mit der Kristalldrehung zwangsläufig gekoppelte Bewegung der Aufnahmevorrichtung (Drehung oder Verschiebung eines Filmzylinders oder Platte) kann die Kristalldrehung zwischen zwei Reflexionen experimentell bestimmt und daraus eindeutig die Winkel aller reflektierenden Ebenen zueinander und ihre Identitätsabstände berechnet werden, wodurch auch bei Fehlen kristallographischer Indizien eindeutige Gitterbestimmung und Orientierung von Kristallsplittern gewährleistet ist.

Copyright information

© Springer-Verlag 1924

Authors and Affiliations

  • K. Weissenberg
    • 1
  1. 1.Kaiser Wilhelm-Institut f. Faserstoffchemie Berlin-DahlemBerlin-Dahlem