, Volume 272, Issue 3-4, pp 321-329

Antimicrobial effects of an antiperspirant formulation containing aqueous aluminum chloride hexahydrate

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Summary

To document deodorant efficacy the antimicrobial activity of a gelatinous antiperspirant formulation of aqueous aluminum chloride hexahydrate was investigated. In vitro assays demonstrated highly bactericidal activity on microorganisms comprising the resident axillary skin flora, including micrococcaceae and aerobic diphtheroid bacteria. Gram-negative bacteria and yeast were partially inhibited. In vivo experiments utilizing occlusive patches on forearm skin and bacterial sampling of the axilla showed pronounced bacteriostasis and persistence of aluminum chloride on the skin. Inhibition of microbial growth lasted more than 3 days after a single treatement of the axilla. Following repeated open applications to the volar aspect of the forearm, the skin remained virtually sterile for 3 days.

Zusammenfassung

Die antimikrobielle Wirkung einer gelatinierten wäßrigen Antiperspirantlösung mit Aluminiumchloridhexahydrat wurde untersucht, um die desodorierende Wirkung zu dokumentieren. In vitro konnte ein hochgradig bakterizider Effekt auf Mikroorganismen der axillären Hautflora, wie Micrococcaceae und aerobe Corynebakterien gezeigt werden. Gram-negative Bakterien und Hefen wurden nur teilweise gehemmt. In-vivo-Experimente bestätigten eine ausgeprägte bakteriostatische Wirkung sowie eine Persistenz von Aluminiumchlorid an der Hautoberfläche. Dies gelang durch Untersuchung der Bakterienflora sowohl in Okklusionsversuchen am Unterarm als auch in der Axilla nach üblicher Antiperspirantanwendung. Nach einer einzigen Behandlung der Axilla dauerte die Wachstumshemmung der Hautflora mehr als 3 Tage an. Nach wiederholter offener Anwendung am volaren Unterarm blieb die Haut über 3 Tage annähernd keimfrei.