MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 156, Issue 7, pp 41–44

Was macht die Vaskulitis an den Nieren?

Stille Gefahr
FORTBILDUNG_SCHWERPUNKT

DOI: 10.1007/s15006-014-2919-8

Cite this article as:
Cohen, C. MMW - Fortschritte der Medizin (2014) 156: 41. doi:10.1007/s15006-014-2919-8
  • 40 Views

Eine rüstige 70-Jährige stellt sich für einen „Check-up“ bei ihrer Hausärztin vor. Der Blutdruck ist mit 160/90 mmHg erstmals erhöht, die körperliche Untersuchung ansonsten unauffällig. Im Routinelabor fällt ein Serumkreatinin von 3,6 mg/dl auf (vor sechs Monaten noch 1,0 mg/dl). Auch das CRP ist mit 60 mg/l erhöht, im Urinstix ist „Blut“ deutlich positiv und im Urinsediment finden sich massenhaft Erythrozyten, die zu 10% dysmorph sind (Akanthozyten). Die Proteinurie beträgt 900 mg/g Kreatinin. Bei Verdacht auf eine rapid-progressive Glomerulonephritis wird eine Nierenbiopsie veranlasst.

Keywords - Vasculitis and the kidney

VasculitiskidneyANCA

Copyright information

© Urban & Vogel 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen und Klinische Immunologie, Klinikum Harlaching des Städt. Klinikums München GmbHMünchenDeutschland