MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 154, Issue 5, pp 55–58

Lehren von PALLAS und ATHENA

Medikamentöse Rhythmuskontrolle bei Vorhofflimmern
  • T. Lewalter
FORTBILDUNG SCHWERPUNKT

DOI: 10.1007/s15006-012-0307-9

Cite this article as:
Lewalter, T. MMW - Fortschritte der Medizin (2012) 154: 55. doi:10.1007/s15006-012-0307-9
  • 10 Views

Wer sich bei einem Patienten mit Vorhofflimmern für eine medikamentöse Rhythmuskontrolle entscheidet, hat mit Dronedaron eine Substanz zur Hand, die bei dieser Indikation ein umfangreiches Studienprogramm durchlaufen hat. Während die ATHENA-Studie die günstige Beeinflussung kardiovaskulärer Endpunkte belegen konnte, hat die PALLAS-Studie potenzielle Nebenwirkungen in den Fokus gerückt.

Keywords - Rhythm-Control in Atrial Fibrillation

Dronedaroneatrial fibrillation

Copyright information

© Urban & Vogel 2012

Authors and Affiliations

  • T. Lewalter
    • 1
  1. 1.Klinik für Kardiologie und Internistische IntensivmedizinIsar Herz Zentrum, Isarkliniken GmbHMünchenDeutschland