InFo Neurologie & Psychiatrie

, Volume 16, Issue 4, pp 42–50

Therapie nach Einführung der neuen Immuntherapeutika

Schubförmige Multiple Sklerose

Authors

    • Klinikum rechts der IsarNeurologischen Klinik und Poliklinik der Technischen Universität München
  • Bernhard Hemmer
    • Klinikum rechts der IsarNeurologischen Klinik und Poliklinik der Technischen Universität München
zertifizierte fortbildung

DOI: 10.1007/s15005-014-0782-x

Cite this article as:
Hoshi, M. & Hemmer, B. InFo Neurologie (2014) 16: 42. doi:10.1007/s15005-014-0782-x
  • 59 Views

Zusammenfassung

Die Einführung zahlreicher neuer Immuntherapeutika ermöglicht eine zunehmend bessere medikamentöse Therapie der Multiplen Sklerose (MS), die individueller auf den Patienten abgestimmt werden kann. Allerdings erfordert der Einsatz vieler Medikamente, die immer häufiger auch in Folge eingesetzt werden, ein individuelles Monitoring und Risikomanagement. In den letzten Monaten wurden drei weitere neue Immuntherapeutika zur Behandlung der schubförmig verlaufenden MS zugelassen.

Copyright information

© Urban & Vogel 2014