Info Onkologie

, Volume 16, Issue 3, pp 25–33

Aktuelle Standards in der Therapie

Chronische myeloische Leukämie

Authors

    • Medizinische Klinik und Poliklinik IIIKlinikum der Universität München
zertifizierte fortbildung

DOI: 10.1007/s15004-013-0080-7

Cite this article as:
Spiekermann, K. Info Onkol. (2013) 16: 25. doi:10.1007/s15004-013-0080-7
  • 4 Views

Zusammenfassung

Die chronische myeloische Leukämie (CML) ist eine maligne klonale Erkrankung der hämatopoetischen Stammzelle. Besonderes Merkmal der CML ist das Vorhandensein des onkogenen Fusionsproteins BCR-ABL. Das BCR-ABL-Fusionsgen codiert für eine konstitutionell aktive Tyrosinkinase und ist als alleinige molekulare Veränderung in der Lage, eine pluripotente hämatopoetische Stammzelle in eine leukämische Stammzelle zu transformieren und die Erkrankung aufrecht zu erhalten.

Copyright information

© Urban & Vogel 2013