der markt

, Volume 51, Issue 4, pp 147–163

Gütezeichen und ihre Wirkungsbeziehungen – ein Literaturüberblick

Conceptual/Theoretical Paper

DOI: 10.1007/s12642-012-0084-0

Cite this article as:
Haenraets, U., Ingwald, J. & Haselhoff, V. markt (2012) 51: 147. doi:10.1007/s12642-012-0084-0

Zusammenfassung

Gütezeichen gewinnen immer mehr an Bedeutung, denn Konsumenten setzen sich verstärkt mit der Qualität von Produkten auseinander. Obgleich eine stetige Zunahme von Gütezeichen zu erkennen ist, liegt derzeit kein strukturierter Überblick über die Wirkungsbeziehungen im Kontext von Gütezeichen vor. Daher systematisiert dieser Beitrag existierende Studien mit dem Ziel der Begriffsklärung, dem Aufzeigen von Klassifizierungsmöglichkeiten und der Identifikation von Einflussfaktoren auf die Wirkung von Gütezeichen sowie Auswirkungen, die aus dem Einsatz von Gütezeichen resultieren. Der konzeptionelle Artikel gibt zunächst eine terminologische Klärung und Präzisierung der verschiedenen Formen von Gütezeichen. Dabei wird als neue Klassifizierungsmöglichkeit die Unterscheidung zwischen den Gütezeichen, die von externen, unabhängigen Organisationen und solchen, die vom zu zertifizierenden Hersteller selbst vergeben werden, vorgestellt. Im Weiteren werden bisherige wissenschaftliche Erkenntnisse zu Einflussfaktoren auf die Wirkung von Gütezeichen und Auswirkungen, die aus dem Einsatz von Gütezeichen resultieren, zusammengefasst. Dabei wird deutlich, dass die wahrgenommene Glaubwürdigkeit der Quelle (Herkunft des Zeichenherausgebers) einen entscheidenden Einfluss auf die Wirkung von Gütezeichen hat. Diese Wirkung spiegelt sich insbesondere in der Veränderung der Einstellung und der Qualitätswahrnehmung gegenüber dem zertifizierten Produkt sowie der erhöhten Kaufabsicht wider. Auch bei diesen drei Größen lässt sich grundsätzlich ein positiver Effekt durch den Einsatz von Gütezeichen feststellen. Nicht eindeutig geklärt ist demgegenüber der Einfluss der Bekanntheit von Produktmarke und Gütezeichen sowie deren Wechselwirkungen. Darüber hinaus werden Persönlichkeitsmerkmale und Wissensstände der Konsumenten untersucht, welche hauptsächlich Fehlwahrnehmungen der Konsumenten im Bezug auf die Zertifizierungsprozesse und -kriterien aufzeigen. Abschließend werden die bisherigen wissenschaftlichen Ergebnisse kritisch gewürdigt und weiterer Forschungsbedarf aufgezeigt.

Schlüsselwörter

KonsumentenverhaltenQualitätssignaleWirkung von GütezeichenKlassifizierungLebensmittelindustrie

Summary

Quality seals constantly gain importance since consumers get increasingly involved in the quality of products. Although a rise in the number of quality seals can be observed, no structured overview of the empirical results regarding influencing effects and outcomes exists so far. Therefore, this article systemizes existing studies with three aims: disambiguation, demonstrating classification options for seals and identifying factors that influence the effects caused by the use of quality seals as well as naming theses effects. Thereby a new option to classify quality seals by the type of the awarding organizations (external independent company or producer) is suggested. Furthermore, existing empirical results will be summarized focusing on influencing factors and effects resulting from the use of quality seals. Evidently, the perceived credibility of the source (type of the organization) has a crucial influence on the effect of quality seals. This effect is particularly mirrored in the change of attitude towards and quality perception of the certified product as well as in the increased purchase intention. The use of quality seals generally results in a positive effect on these three variables. What cannot be clarified is the influence of the awareness level of product brand and quality seal as well as the corresponding reciprocal effects. In addition, personal attributes and consumers' levels of knowledge have been analyzed. The results mainly demonstrate wrong perceptions of the certification process and criteria. Concluding, limitations of the analyzed empirical studies are shown and further research areas are identified.

Keywords

Consumer behaviorQuality signalsImpact of quality seals classificationFood industry

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2012

Authors and Affiliations

  • Ulya Haenraets
    • 1
  • Julia Ingwald
    • 1
  • Vanessa Haselhoff
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Marketing, Wissenschaftliche MitarbeiterinTU DortmundDortmundGermany