, Volume 3, Issue 1, pp 1-3
Date: 08 Jun 2011

Editorial

This is an excerpt from the content

Im Zentrum des fünften Heftes der Soziale PassagenJournal für Empirie und Theorie der Sozialen Arbeit steht das Thema Hilfe. Die Entscheidung für ein Heftthema, in dessen Zentrum einer der ältesten und zugleich schwierigsten Begriffe der Sozialen Arbeit steht, begründet sich auch über das Projekt der Soziale PassagenJournal für Empirie und Theorie der Sozialen Arbeit selbst, also dem Anliegen der Zeitschrift, grundlegende, theoretisierungsbedürftige Gegenstandsbereiche der Sozialen Arbeit zu thematisieren und wesentliche Kernaspekte empirisch und theoretisch aufzubereiten und weiterzuentwickeln. Das Thema Hilfe sucht nach Ansicht der HerausgeberInnen der Soziale PassagenJournal für Empirie und Theorie der Sozialen Arbeit geradezu nach einer „Aufklärung“, stellt es doch nicht nur in theoretischer wie praxisnaher Absicht den Anfang allen sozialpädagogischen Denkens dar, sondern impliziert auch die gegenwärtigen professionellen Herausforderungen im Kontext sozial- und wohlfahrtsstaatliche