, Volume 85, Issue 1, pp 37-47
Date: 12 Jun 2010

Atoposaurid crocodyliforms from the Khorat Group of Thailand: first record of Theriosuchus from Southeast Asia

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Abstract

We describe a partial crocodilian skull from the Mesozoic non-marine sediments of the Khorat Plateau Sao Khua Formation (Berriasian-Barremian) in northeastern Thailand and assign it to Theriosuchus grandinaris sp. nov. An isolated dentary from the Phu Kradung Formation (latest Jurassic–Early Cretaceous) is also tentatively assigned to the genus Theriosuchus, and an isolated tooth from the Khok Kruat Formation (Aptian-Albian) may belong to this genus. The Thai fossils represent the first unambiguous evidence of presence of Theriosuchus outside Europe. Its occurrence in Thailand increases the known diversity of neosuchian crocodyliforms from Southeast Asia and suggests that Atoposauridae had a wide geographical distribution from the Late Jurassic to the Early Cretaceous.

Kurzfassung

Beschrieben wird ein teilweise erhaltener Krokodilschädel aus den mesozoischen, nicht-marinen Sedimenten der Khorat Plateau Sao Khua Formation (Berriasian-Barremian) im Nordosten Thailands und zu Theriosuchus grandinaris sp. nov. gestellt. Ein einzelnes Dentale aus der Phu Kradung Formation (Spätes Jura—Frühe Kreide) wird ebenfalls unter Vorbehalt der Gattung Theriosuchus zugeschrieben und ein einzelner Zahn aus der Khok Kruat Formation (Aptian-Albian) könnte auch dieser Gattung angehören. Diese thailändischen Fossilien sind die ersten eindeutigen Beweise für das Vorkommen von Theriosuchus außerhalb Europas. Sein Auftreten in Thailand erhöht die bekannte Diversität von neosuchischen Krokodiliformen in Südostasien und deutet an, dass die Atoposauridae vom späten Jura bis zur frühen Kreide eine weite geografische Verbreitung hatten.