The Civil Liberty Dataset: Conceptualization and Measurement

  • Svend-Erik Skaaning
Aufsätze

DOI: 10.1007/s12286-008-0003-4

Cite this article as:
Skaaning, SE. Z Vgl Polit Wiss (2008) 2: 29. doi:10.1007/s12286-008-0003-4

Zusammenfassung

Dieser Artikel präsentiert ein neues Datenset zu Messung von bürgerlicher Freiheit und diskutiert dieses in methodologischer Hinsicht bezüglich Reliabilität, Validität und Dimensionalität. Der Datensatz umfasst jährliche Angaben von Ende der 1970er bis 2003 für 28 (post-)kommunistische und 20 lateinamerikanische Länder. Theoretische Grundlage bildet die liberale Theorie. Zur Messung von bürgerlicher Freiheit werden fünf Indikatoren bestimmt: (1) Unabhängigkeit der Gerichte; (2) freie Meinungsäußerung; (3) Versammlungs- und Organisationsfreiheit; (4) Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; (5) Bewegungs- und Niederlassungsfreiheit. Mittels statistischer Tests wird gezeigt, dass die Daten eine hohe Intercodiererreliabilität besitzen und eine gemeinsame latente Dimension aufweisen. Die Studie stellt nicht nur ein neues Messverfahren und einen neuen Index für bürgerliche Freiheit vor, sie bietet auch einen genauen Leitfaden für die Erstellung subjektiver Messungen, der Fragen des Fokus, des Umfangs, der Konzeptualisierung, der Messung und der Aggregation abdeckt.

Schlüsselwörter

Bürgerliche FreiheitMessungDatensatz

abstract

This article presents the construction of a new dataset on respect for civil liberty and provides in-depth discussions of the methodological issues related to the reliability, validity, and dimensionality of the scores. The dataset covers 28 (post-) communist and 20 Latin American countries on an annual basis from the end of the 1970s till 2003. It is theoretically well-grounded in liberal theory and consists of five indicators: 1) independence of courts; 2) freedom of opinion and expression; 3) freedom of assembly and association; 4) freedom of thought, conscience, and religion; and 5) freedom of movement and residence. Statistical tests show that the data is characterized by a fairly high degree of inter-coder reliability and that the indicators reflect a common latent dimension. Apart from proposing a new dataset and an index on civil liberty, this study offers a meticulous guideline for the creation of subjective measures that addresses the choices concerning focus, scope, conceptualization, measurement, and aggregation.

keywords

Civil LibertyMeasurementDataset

Copyright information

© Springer 2008

Authors and Affiliations

  • Svend-Erik Skaaning
    • 1
  1. 1.Department of Political Science University of Aarhus Bartholins AlléÅrhus CDenmark