best practice onkologie

, Volume 7, Issue 1, pp 4–11

Molekularpathologische Grundlagen für die Therapie des NSCLC

Die „stille Revolution“ in der Behandlung solider Tumoren
TOPIC 1 molekularpathologische grundlagen beim nsclc

DOI: 10.1007/s11654-011-0335-4

Cite this article as:
Falk, M., Hallas, C. & Tiemann, M. best practice onkologie (2012) 7: 4. doi:10.1007/s11654-011-0335-4
  • 69 Views

In der Behandlung solider Tumoren findet seit ca. 5 Jahren eine rasante Entwicklung, ja fast eine „stille Revolution“ statt. Insbesondere bei Entitäten, die mit geringer Überlebensperspektive verbunden waren (und z. T. noch sind), bestehen zumindest für einige Subgruppen signifikant verbesserte Möglichkeiten. Um diese Patientengruppen zu identifizieren, müssen die entsprechenden genetischen Veränderungen erkannt werden.

Copyright information

© Springer-Verlag 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.HämatopathologieHamburgDeutschland
  2. 2.Hämatopathologie HamburgHamburgDeutschland