, Volume 55, Issue 4, pp 345-364
Date: 02 Nov 2010

Demokratischer Wert von Medienpublika

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund der Diskussionen über Anspruch und Wirklichkeit der Demokratie, über schwindende Leserschaften und den Zustand politischer Kommunikation beschäftigen sich die Autoren mit der Frage, ob die Publika einzelner Medien einen spezifischen publizistischen Wert haben, indem sie in unterschiedlicher Stärke und Güte zum öffentlichen Diskurs beitragen. Am Beispiel der Abonnenten der tageszeitung (taz) werten die Autoren repräsentative Befragungsdaten aus, um zu prüfen, worin dieser Beitrag bestehen kann und wie er sich zu dem anderer Medien verhält. Im Mittelpunkt stehen dabei besonders öffentlichkeits- und demokratietheoretisch relevante Einstellungen und Verhaltensweisen, wie z. B. politische Partizipation, die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung und gesellschaftliches Engagement.

Abstract

Against the background of the discussions about the normative demands and the reality of democracy, about a decreasing newspaper readership, and about the critical quality of political communication, the authors deal with the question of whether the audiences of the news media possess a specific “public value” by contributing differently to the scope and quality of public discourse. Using the example of the subscribers to a left-liberal German newspaper, die tageszeitung (taz), the authors analyze data from a representative readership survey to assess this public value. In this, the authors focus in particular on attitudes and behaviors relevant to the public sphere and democracy, such as political participation, acceptance of responsibility and public engagement.