, Volume 44, Issue 1, pp 17-23

Solidarität

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Es wird ein Überblick über den sozialpsychologischen Bedeutungshof von Solidarität gegeben. Solidarität wird als eine besondere Haltung und Beziehungsqualität zwischen Individuen, in Gruppen und Organisationen und auf gesellschaftlicher Ebene verstanden. Kippt die Balance zwischen „Self-enhancement“ und „Self-transcendence“ in Folge der sozio-kulturellen Veränderungen, entsteht Entsolidarisierung. Fragen, die in diesem Zusammenhang erörtert werden sollen, sind: Unter welchen Bedingungen entsteht Solidarität angesichts eines durchaus wünschenswerten Individualismus? Welche Bedingungen in Gruppen und Organisationen ermöglichen das Lernen über Solidarität und welche Auswirkungen haben neue Organisationsformen auf bewährte Formen der organisierten Solidarität wie Selbsthilfegruppen oder Gewerkschaften und wie tangiert Empowerment die gesellschaftliche Machtbalance?

Abstract

Which socio-psychological terms are connected with the term “solidarity”? Solidarity is understood as a specific attitude and quality of relationships between individuals in groups and organizations and on the level of society. A disturbed balance between “self-enhancement” and “self-transcendence” caused by socio-cultural developments diminishes solidarity. The questions that are considered and discussed, are the following: Under which conditions does solidarity arise, which conditions in groups allow individuals to learn about solidarity, do current organizational structures affect the well tried forms of organized solidarity and how does empowerment conflict with the balance of power in society?