Zeitschrift für Betriebswirtschaft

, Volume 80, Issue 9, pp 945–968

Modellierung von Aktienanlagen bei laufenden Umschichtungen und einer Besteuerung von Veräußerungsgewinnen

Forschung

DOI: 10.1007/s11573-010-0389-8

Cite this article as:
Fochmann, M. & Rumpf, D. Z Betriebswirtsch (2010) 80: 945. doi:10.1007/s11573-010-0389-8

Zusammenfassung

Dieser Beitrag entwickelt ein Verfahren, das die Komplexität der Endvermögensberechnung von Aktienanlagen unter Berücksichtigung der Besteuerung und regelmäßiger Portfolioumschichtung erheblich reduziert. Bisher ist eine vergleichbar präzise Berechnung wegen rekursiver Abhängigkeiten sehr aufwändig. Die Belastungswirkungen verschiedener Besteuerungsverfahren von Aktienanlagen sind unter der Verwendung des hergeleiteten Verfahrens nun einfacher bestimmbar, sogar dann, wenn sie sich im Zeitpunkt des Steuerzugriffs unterscheiden (Aktienfonds, Zertifikate, Riester-Rente). Diese Vereinfachung wird erreicht, indem ein bestimmtes Umschichtungsverhalten angenommen wird. Dieses Umschichtungsverhalten stimmt mit dem Verhaltensmuster überein, dass der Investor zwar vor der steuerwirksamen Aufdeckung von Kurssteigerungen zurückschreckt, jedoch auch verschiedene Anreize hat, laufend Umschichtungen im Portfolio vorzunehmen, obwohl dies negative steuerliche Konsequenzen hervorruft.

Schlüsselwörter

Veräußerungsgewinnbesteuerung Aktienanlage Laufende Umschichtungen 

How to model share investments regarding frequent portfolio turnovers and capital gains taxation?

Abstract

This paper develops a technique which simplifies the calculation of terminal values of share investments when portfolio turnovers repeatedly trigger capital gains taxation. So far, the calculations of these values are difficult, due to recursive dependencies, which cannot be expressed by geometric series. Using our technique, tax burdens of differently taxed forms of share investments can be determined in an easy way even if these methods imply different elements of deferred taxation (equity funds, certificates, preferred taxed pension plans). The simplification is reached by assuming a specific trading strategy. This strategy is in line with empirically observed investor behavior which is characterized by periodical portfolio turnovers and reluctance to realize taxable capital gains.

Keywords

Capital gains tax Portfolio investments Periodical portfolio turnovers 

JEL-Classification

G11 H24 H25 

Copyright information

© Gabler Verlag 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche SteuerlehreJulius-Maximilians-Universität WürzburgWürzburgDeutschland