, Volume 7, Issue 1, pp 56-57
Date: 27 Jan 2012

Eculizumab

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Name

Für den Wirkstoff Eculizumab werden Synonym auch folgende Namen verwendet:

  • 5 G1.1

  • h5 G1.1

  • „anti-C5 antibody h5 G1.1“

  • „long-acting anti-C5 monoclonal antibody 5 G1-1“

  • „long-acting anti-C5 monoclonal antibody 5 G1.1“

  • „recombinant humanized monoclonal IgG 2/4“

  • „humanized immunoglobulin IgG2/4 kappa monoclonal antibody“

  • „disulfid with human-mouse monoclonal 5 G.1.1 light chain anti-(human complement C5 α-chain) (human-mouse monoclonal 5 G1.1 heavy chain) immunoglobulin dimer“

  • Molekulargewicht

    Das Molekulargewicht beträgt 148 kDa. Das Molekül enthält 2 schwere Ketten, bestehend aus 448 Aminosäuren, und 2 leichte Ketten, bestehend aus 214 Aminosäuren.

    Erstbeschreibung

    1996 verwendeten Thomas et al. einen standardisierten Hämolyse-Assay als Nachweis, dass Eculizumab die durch Komplement verursachte Lyse von Hühner-Erythrozyten (nach vorheriger Sensibilisierung mit Antikörpern) effektiv blockieren kann.

    Biologische Funktion

    Eculizumab ist ein monoklonaler Antikörper, der gegen die Komplementkomponente