, Volume 6, Issue 2, pp 159-161
Date: 18 Feb 2011

Belatacept nach Nierentransplantation unter Vermeidung von Steroiden

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Orginalpublikation

Ferguson R, Grinyó J, Vincenti F et al (2011) Immunosuppression with belatacept-based, corticosteroid-avoiding regimens in de novo kidney transplant recipients. Am J Transplant 11(1):66–76

Belatacept ist ein selektiver Ko-Stimulationsblocker, der bereits in Phase-III-Studien als Immunsuppressivum nach Nierentransplantation in unterschiedlichen Dosierungen untersucht wurde [1, 2]. Bisherige Ergebnisse zeigten eine gute Transplantatfunktion im Langzeitverlauf und ein geringes kardiovaskuläres Risikoprofil, jedoch auch erhöhte Abstoßungsraten und ein gehäuftes Auftreten von Posttransplantationslymphomen. Die vorliegende Studie untersucht die Anwendung von Belatacept ohne die dauerhafte Ko-Medikation mit Steroiden.

Studiendesign

In dieser multizentrischen Studie erfolgte bei allen Patienten eine Induktion mit Thymoglobulin, wobei die Steroidtherapie 5 Tage nach Nierentransplantation beendet wurde. In 3 Armen erhielten die Patienten dabei in randomisierter 1:1:1-Verteilung e ...