, Volume 3, Issue 2, pp 96-107
Date: 02 Feb 2008

Phosphatbinder, Vitamin D, Cinacalcet

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Zukünftige Therapierichtlinien hinsichtlich des Knochen- und Calcium-Phosphat-Stoffwechsels bei der Niereninsuffizienz müssen sowohl die kardiovaskulären als auch die ossären Manifestationen des sekundären Hyperparathyreoidismus und der Dysregulationen im Calcium- und Phosphat-Haushalt berücksichtigen. Die differenzierte Therapie mit Phosphatbindern, aktiven Vitamin-D-Analoga bzw. Calcimimetika muss dabei jeweils dem einzelnen Patienten individualisiert angepasst werden. Hier spielen Komorbidität, Risikoprofil und auch gesundheitsökonomische Aspekte bei der Entscheidungsfindung eine wichtige Rolle.

Abstract

In the future, clinical treatment recommendations with regard to chronic kidney disease mineral and bone disorder (CKD-MBD) will have to consider cardiovascular as well as bone manifestations of secondary hyperparathyroidism and dysregulation of calcium and phosphate homeostasis. Differential therapy, including phosphate binders, active vitamin D analogues, and calcimimetics, must be tailored to the individual patient. Comorbidities, risk profiles, and also health-economic aspects will be important for guiding decision making.