, Volume 10, Issue 1, pp 13-19
Date: 09 Feb 2014

Überblick und Standortbestimmung der Diabetestechnologie

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die Diabetestechnologie stellt einen essenziellen Bestandteil der modernen Diabetestherapie dar. Allgemein ersichtlich wird dies durch die routinemäßige und weitverbreitete Anwendung von Blutzuckermessgeräten, Insulin-Pens und Insulinpumpen. Ohne solche technischen Systeme wäre eine flexible, intensivierte Insulintherapie gar nicht durchführbar. Mit dem kontinuierlichen Glucose-Monitoring („continuous glucose monitoring“, CGM) ist in den letzten 10 Jahren eine Technologie hinzugekommen, die auch bei insulinbehandelten Patienten eine nahe normoglykämische Einstellung ermöglicht, ohne dass die Häufigkeit von Hypoglykämien zunimmt. Durch die Verfügbarkeit von CGM-Systemen mit guter Messqualität wird auch die Entwicklung von „Artifiziellen-Pankreas“(AP)-Systemen realistisch; hierbei stellt die sensorunterstützte Pumpentherapie (SuP) die erste praktisch verfügbare Variante dar. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von weiteren technischen Entwicklungen zu Diagnostik und Therapie von diabetischen Folgeerkrankungen. Dabei korreliert die Weiterentwicklung im Bereich der Diabetestechnologie eng mit der Verfügbarkeit neuer Produkte im Bereich der Konsumgüterelektronik und Informationstechnologie. Ziel des vorliegenden Beitrags ist es, einen Überblick zu aktueller Situation und absehbarer Entwicklung in der Diabetestechnologie im Sinne einer Standortbestimmung innerhalb der Diabetestherapie zu geben.

Abstract

Diabetes technology represents an essential component of modern diabetes therapy. This is generally seen by the routine and widespread use of blood glucose meters, insulin pens and insulin pumps. Without these tools, a flexible intensified insulin therapy would not be feasible. In the last 10 years a new technology was added: continuous glucose monitoring (CGM) which enables a near euglycemic metabolic control to be established also in insulin treated patients without increasing the frequency of hypoglycemia. The availability of CGM systems with a good measurement quality also makes the development of artificial pancreas (AP) systems more realistic. Sensor augmented pump therapy (SaP) is the first practically available step in this direction. In addition, there are a number of other developments for the diagnosis and treatment of diabetic complications. The development of diabetes technology is closely correlated with the availability of new products in consumer electronics and information technology. The aim of this article is to provide a brief overview about the current situation of diabetes technology and developments that are on the horizon.