Der Diabetologe

, Volume 8, Issue 4, pp 291–297

Telekardiologie

Leitthema

DOI: 10.1007/s11428-011-0833-6

Cite this article as:
Franke, J., Zugck, C. & Katus, H. Diabetologe (2012) 8: 291. doi:10.1007/s11428-011-0833-6
  • 95 Downloads

Zusammenfassung

Die Telekardiologie gehört zu den fortschrittlichsten Bereichen der Telemedizin. Sie macht Gebrauch vom neuesten Stand der Kommunikations- sowie Medizintechnik und kommt bei diversen kardiovaskulären Erkrankungen sowohl im diagnostischen als auch im therapeutischen Bereich zum Einsatz. So weist die Telekardiologie das Potenzial auf, die medizinische Versorgung auf vielfältige Weise zu verbessern, vorrangig die Lebensqualität der Patienten sowie deren kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität zu reduzieren. Der vorliegende Beitrag konzentriert sich auf Konzepte der Telekardiologie in Anwendungsgebieten der chronischen Herzinsuffizienz, der Arrhythmiediagnostik und der Überwachung von medizinelektronischen Implantaten.

Schlüsselwörter

Telemedizin Herzinsuffizienz Arrhythmien, kardiale Elektrokardiographie Elektroden, implantierte 

Telecardiology

Abstract

Telecardiology belongs to the most advanced fields in telemedicine. It facilitates state-of-the-art communication and medical device technology and can support diagnostic and therapeutic measures of heart disease. Thus, telecardiology has the potential to improve health care in various ways, most importantly by improving quality of life and by reducing cardiovascular morbidity and mortality. This present article reviews current concepts of telecardiology in the fields of chronic heart failure, arrhythmia and device monitoring.

Keywords

Telemedicine Heart failure Arrhythmias, cardiac Electrocardiography Electrodes, implanted 

Copyright information

© Springer-Verlag 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Innere Medizin III, Kardiologie, Angiologie und PneumologieUniversitätsklinikum HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations