, Volume 7, Issue 4, pp 291-295
Date: 29 Jun 2012

Gastroenterologische Herausforderungen beim Betagten

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die meisten Organsysteme zeigen einen normalen Alterungsvorgang, wobei dies im Magen-Darm-Trakt aufgrund seines hohen Regenerationspotenzials bis ins hohe Alter meist nicht mit funktionellen Einbußen einhergeht. Es ist deshalb falsch, gastrointestinale Beschwerden bei (hoch)betagten Menschen als normales Alterungsphänomen zu betrachten und somit von diagnostischen Abklärungen Abstand zu nehmen. Hier sei speziell die sehr häufige Malnutrition bei älteren Menschen besprochen, die zu Verlust der Muskelmasse (Sarkopenie) und konsekutiv zu Gebrechlichkeit führt. Aufgrund des demographischen Wandels kommt der Gastroenterologie gerade im Bereich der Ernährungsmedizin künftig ein noch viel höherer Stellenwert zu.

Abstract

Most organ systems display a normal aging process where the intestinal system due to its high regeneration potential does not usually lead to functional impairments. It is therefore a mistake to interpret gastrointestinal complaints as only being age-related as this can lead to an underuse of diagnostic procedures. The heavy burden of malnutrition in the elderly will be discussed in more detail which leads to loss of fat-free mass (sarcopenia) with the subsequent development of frailty leading to a high burden for both the persons affected and the health system as a whole. Due to the demographic shift, nutritional medicine will also impact more and more the daily work of gastroenterologists.