Psychiatrie und Psychotherapie

, Volume 3, Issue 2, pp 51–56

Neue Ansätze in Diagnostik und Behandlung von Alkoholproblemen

  • Karl Mann
Übersicht

DOI: 10.1007/s11326-007-0049-y

Cite this article as:
Mann, K. Psychiatrie (2007) 3: 51. doi:10.1007/s11326-007-0049-y
  • 78 Downloads

Zusammenfassung

Neue therapeutische Ansätze im Umgang mit Alkoholproblemen (Alkoholabhängigkeit und schädlicher Alkoholgebrauch) haben die Erfolgsraten verbessert und werden zunehmend häufiger eingesetzt. Früh- und Kurzinterventionen, neue psychotherapeutische Verfahren, die qualifizierte Entzugsbehandlung und medikamentöse Rückfallprophylaktika (Acamprosat, Naltrexon) werden skizziert. Gemeinsam mit weniger zeitaufwändigen Screeningverfahren (z. B. Audit C) bieten sie dem Psychiater aber auch dem Hausarzt wesentlich verbesserte Möglichkeiten zur erfolgreichen Intervention bei diesen "Menschen mit einer minderwertigen Krankheit" (R. Musil).

Schlüsselwörter

AlkoholismusKurzinterventionenAcamprosatNaltrexonAudit

New approaches in the diagnostics and the treatment of alcohol problems

Summary

In recent years a number of new approaches in the treatment of alcohol dependent patients and individuals with harmful alcohol use have been developed and tested. Early and brief interventions, motivational elements in the acute treatment in the medical sector as well as new and less time consuming screening tests (Audit C) can be recommended. Acamprosate and naltrexone in the hands of psychiatrists and/or general practitioners enhance patients' chances to stay sober or become abstinent after a relapse faster again.

Keywords

AlcoholismBrief interventionsAcamprosateNaltrexoneAudit

Copyright information

© Springer-Verlag 2007

Authors and Affiliations

  • Karl Mann
    • 1
  1. 1.Zentralinstitut für Seelische GesundheitKlinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin J 5MannheimGermany