, Volume 55, Issue 4, pp 297-319

Ansätze und Ergebnisse anglo-amerikanischer M&A-Forschung

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

In dem vorliegenden Review etablierter U.S. Management Journals (1995–2003) und Standardwerke werden zunächst sechs Denkschulen innerhalb der anglo-amerikanischen M&A-Forschung identifiziert: ,,Capital Market“, ,,Principal Agent“, ,,Industrial Organization“, ,,Organizational Behavior“, ,,Human Resources“ und ,,Strategic Management“. Die einzelnen Denkschulen werden hinsichtlich ihres Verständnisses von M&A-Erfolg untersucht. Zudem werden wesentliche empirische Studienergebnisse und -erkenntnisse diskutiert. Es zeigt sich, dass empirische Studien ihren Fokus auf die Erfolgswirksamkeit des Kombinationspotentials von Fusionspartnern, auf die Bedingungen und Umstände von Vertragsverhandlungen sowie auf das Integrationsmanagement richten. Allerdings liegen aus heutiger Sicht insgesamt kaum verlässliche und eher widersprüchliche Erklärungen für M&A-Erfolg vor. Auf Basis des aktuellen Stands der anglo-amerikanischen M&A-Forschung werden schließlich Implikationen für die M&A-Praxis abgeleitet, bestehende Forschungslücken aufgezeigt und Anregungen für zukünftige Forschungsanstrengungen gegeben.

Abstract

Based on a review of established U.S. management journals (1995–2003), six schools of thought are identified within the Anglo-American M&A research: “Capital Market”, “Principal/Agent”, “Industrial Organization”, “Organizational Behavior”, “Human Resources” and “Strategic Management”. The literature review shows that the definition of M&A success, the methods applied, and insights from empirical research differ according to the respective school of thought. Empirical studies focus on the resource combinations of merger partners, the specific circumstances of merger negotiations, and on integration management as antecedents of merger performance. Unfortunately, empirical findings have not yet provided reliable explanations for M&A success. Based on the current state of Anglo-American M&A research, the authors discuss implications for business practice, identify research gaps, and propose areas for future research.

JEL classifications

G34, M10