, Volume 157, Issue 13-14, pp 367-370

Scientific Evidence for a Fixed Extract Combination (Ze 91019) from Valerian and Hops traditionally used as a Sleep-inducing Aid

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Baldrian und Hopfen werden traditionell bei Schlafstörungen verwendet. Die Wachheit wird mit ihrer zunehmenden Dauer durch Freisetzung von körpereigenem Adenosin im fronto-basalem Cortexbereich inhibiert. Baldrian wirkt vergleichbar und unterstützt somit die Bereitschaft zum Schlaf. Die Steuerung des Schlaf-Wach-Rhythmus führt bei zeitgerechter Interaktion dazu, dass der Schlaf eintritt. Die Steuerung ist eng mit der Freisetzung des körpereigenen Melatonin verbunden. Hopfen wirkt ähnlich wie Melatonin. Somit ist die Wirksamkeit einer Kombination von Baldrian und Hopfen bei Schlafstörungen auf wissenschaftlicher Basis zu erklären.

Summary

Valerian and hops are traditionally used as sleep-inducing aids. Alertness reduces gradually with the prolongation of wakefulness through the release of endogenous adenosine in the frontal basal cortex. Valerian has an adenosine-like action and supports the readiness to fall asleep. The control of the sleep-wake rhythm induces sleep when the time-related interaction is operating properly. The control is closely related to endogenous melatonin secretion. Hops act in a similar way to melatonin. Therefore, the efficacy of a valerian and hops combination in sleep disorder can scientifically be explained.