, Volume 64, Issue 4, pp 175-182

Ameliorative Effects of Brassinosteroids on Growth and Productivity of Snap Beans Grown Under High Temperature

Purchase on Springer.com

$39.95 / €34.95 / £29.95*

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Abstract

The effect of brassinosteroids (BRs) was tested, in order to assess the possibility of alleviation of the adverse effects of high temperature stress on snap bean plants during delayed summer cultivation. Therefore, two field experiments were carried out in successive seasons, 2010 and 2011, with two bean cultivars ‘Paulesta’ and ‘Oxzira’, spraying with BRs of the following concentrations 0 (control), 25, 50 and 100 ppm. Plant growth, yield and pods quality of beans were studied. Spraying bean plants with BRs at a concentration of 25 and 50 ppm increased vegetative growth, total yield and quality of pods with no significant difference between both treatments. Using BRs at 25 ppm increased the total free amino acids (FAA) in leaves and total phenolic acids in the pod in comparison to control-treatment. ‘Oxzira’ cultivar resulted in the highest number of leaves, number of branches, dry weight of whole plant, total yield, total FAA in leaves and total phenolic acids in pod. Whereas, ‘Paulesta’ cultivar had the highest of plant length and total FAA in pods.

Zusammenfassung

In der vorliegenden Arbeit wurde untersucht, inwiefern Brassinosteroide (BRs) den oxidativen Stress durch hohe Temperatureinwirkungen bei Brechbohnen während eines verzögerten Sommeranbaus verringern. Dazu wurden zwei Feldversuche mit den zwei Bohnensorten ‘Paulesta’ und ‘Oxzira’ durchgeführt. Besprüht wurden die Pflanzen mit BRs in folgenden Konzentrationen 0 (Kontrolle), 25, 50 und 100 ppm in den Jahren 2010 und 2011. Pflanzenwachstum, Ertrag und Qualität der Brechbohnen wurden untersucht. Das Besprühen der Bohnenpflanzen mit BRs bei einer Konzentration von 25 und 50 ppm erhöhte das vegetative Wachstum, den Gesamtertrag und die Qualität der Hülsen. Es konnte kein signifikanter Unterschied zwischen den beiden Behandlungen festgestellt werden. Bei der Verwendung von einer Konzentration von 25 ppm erhöhten sich – im Vergleich zur Kontrolle – die gesamten freien Aminosäuren (FAA) in den Blättern sowie der Phenolsäuregehalt in den Hülsen. Die Sorte ‘Oxzira’ zeigte die höchste Anzahl an Blättern und Verzweigungen, Trockengewicht, Gesamtertrag, FAA in Blättern und Phenolsäure in den Hülsen. Die Sorte ‘Paulesta’ hatte dagegen die größte Pflanzenhöhe und FAA in den Hülsen.