, Volume 13, Issue 7, pp 665-678
Date: 13 Nov 2010

Versorgung und Reanimation des Neugeborenen

This is an excerpt from the content

Einführung

Die folgenden Leitlinien zur Neugeborenenreanimation sind Ergebnis eines Prozesses, der mit der „International Consensus Conference on Emergency Cardiovascular Care (ECC) and Cardiopulmonary Resuscitation (CPR) Science with Treatment Recommendations 2010“ seinen Abschluss fand [1, 2]. Sie sind eine Erweiterung der bereits durch den European Resuscitation Council (ERC) veröffentlichten Leitlinien [3] und berücksichtigen zudem Empfehlungen nationaler sowie internationaler Organisationen.

Zusammenfassung der Veränderungen der Leitlinien von 2005

Für die Leitlinien 2010 ergeben sich folgende wesentliche Veränderungen (Abb. 1):

  • Für unbeeinträchtigte, gesunde Neugeborene wird ein verzögertes Abnabeln empfohlen. Das Abnabeln soll frühestens nach 1 min erfolgen. Für den optimalen Zeitpunkt des Abnabelns eines schwer beeinträchtigten Neugeborenen ist aufgrund fehlender Daten bisher keine Empfehlung möglich.

  • Während der Reanimation eines reifen Neugeborenen soll Raumluft verwendet werden.

  • Beide Autoren haben zu gleichen Anteil zum Manuskript beigetragen.