, Volume 18, Issue 6, pp 543-544
Date: 17 May 2012

Chemotherapie bei Magenkarzinom

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Orginalpublikation

Kang JH, Lee SI, Lim DH et al (2012) Salvage chemotherapy for pretreated gastric cancer: a randomized phase III trial comparing chemotherapy plus best supportive care with best supportive care alone. J Clin Oncol 30:1513–1518

Trotz sinkender Inzidenz des Magenkarzinoms in westlichen Zivilisationen [1] zählt das Magenkarzinom mit 700.000 Todesfällen/Jahr zu den tödlichsten Krebserkrankungen weltweit [2]. Eine Erstlinienchemotherapie erwies sich in metastasierter und inkurabler Situation als wirksam. Sie führt zur Verlängerung der Überlebenszeit und zu einer besseren Symptomkontrolle [3]. Der Stellenwert einer Zweitlinientherapie wurde hingegen bisher nicht ausreichend untersucht.

Studiendesign

Patienten mit fortgeschrittenem Magenkarzinom, die bereits Chemotherapie erhalten und mindestens mit einem Fluoropyrimidin und einem Platinanalogon behandelt worden waren, wurden per Randomisation 2:1 einer Gruppe mit Zweitlinienchemotherapie (SLC) plus bester supportiver Therapie ...