Der Onkologe

, 15:989

Klinische Forschung in der Onkologie

Sind Patientensicherheit und Erkenntnisgewinn vereinbar?
Leitthema

DOI: 10.1007/s00761-009-1694-0

Cite this article as:
Illhardt, F. & Unger, C. Onkologe (2009) 15: 989. doi:10.1007/s00761-009-1694-0

Zusammenfassung

Es geht in der onkologischen Forschung um die Entwicklung neuer Substanzen, um Kombinationen, Ökotrophologie, Psychologie, Datengewinnung, Immunmodulation und Versorgungsforschung. In all diesen Forschungsbereichen besteht der Konflikt zwischen Patientensicherheit und Erkenntnisgewinn. Modelle der Zuordnung sind 1. der Ausschluss einer sog. Neulandmedizin, die die Interessen der Patienten bevorzugt, und 2. der Abwägung und Balance, die beide Momente ohne Ausschluss koordiniert. Balance ist das bevorzugte Modell, weil es Entwicklungen ermöglicht, die der Patientensicherheit dienen. Worin diese Konflikte bestehen und wie eine Lösung aus ethischer Sicht möglich ist, sollen folgende Diskussionspunkte zu erkennen geben: die Vulnerabilität, die Patienteninformation, das Prinzip der Interessenbalance („equipoise“), des Monitorings der Datensicherheit, der Publikation und der Erforschung palliativmedizinischer Konzeptionen.

Schlüsselwörter

VulnerabilitätEquipoiseData (Safety) Monitoring CommitteeVeröffentlichungPalliativmedizin

Clinical research in oncology

Are patient safety and data acquisition compatible?

Abstract

Oncological research is concerned with developing new substances, new chemotherapeutical combinations, dietetics, psychology, retrieval of data, immunomodulation and accommodation. All these research areas show a conflict between the safety of patients and the retrieval of data. Models for a solution are 1) the exclusion of a not yet established medicine which benefits the interests of patients and 2) the analysis and balancing which covers both approaches without exclusion. Balance is the preferred model because it allows developments which support the safety of patients. What these conflicts consist of and what leads to a solution from an ethical standpoint is discussed in the following issues: vulnerability, informed consent, the principle of equipoise (ratio of preferring interests), data monitoring committees, publication and research in fields of palliative medicine.

Keywords

VulnerabilityEquipoiseData (Safety) Monitoring CommitteePublicationPallitive medicine

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.Ethik-KommissionKlinikum der Albert-Ludwigs-UniversitätFreiburgDeutschland
  2. 2.Klinik für TumorbiologieFreiburgDeutschland