, Volume 18, Issue 1, pp 29-33
Date: 20 Feb 2010

Weltweites Carbon Accounting bei Deutsche Post DHL

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Mit ‚GoGreen‘ verfolgt der Konzern Deutsche Post DHL ein ehrgeiziges Klimaschutz-Programm, zu dessen Unterstützung ein – im Finanzbereich angesiedeltes – weltweites ‚Carbon Accounting‘ zur Erfassung von Emissionsdaten etabliert wurde. Der folgende Beitrag beschreibt die Motivation, Herausforderung und den gewählten Lösungsansatz und geht auf praktische Erfahrungen und Erfolgsfaktoren ein.

Warum ‚Carbon Accounting‘?

Der Konzern Deutsche Post DHL verfügt mit den Konzernmarken DHL und Deutsche Post über ein einzigartiges Portfolio rund um Logistik und Kommunikation. Mit über 500.000 Mitarbeitern in über 220 Ländern und Territorien erzielte der Konzern im Jahr 2008 einen Umsatz von mehr als 54 Mrd. Euro und übernimmt mit seinen Programmen in den Bereichen Klimaschutz, Katastrophenhilfe und Bildung gesellschaftliche Verantwortung.

Vgl. Deutsche Post DHL (2009).

Eine strategische Initiative ist dabei das Klimaschutz-Programm GoGreen, dessen Ziel es ist, die Effizienz in Bezug auf eigene CO2-Emis ...