, Volume 36, Issue 4, p 173
Date: 15 Nov 2012

Editorial

This is an excerpt from the content

Liebe Leserin, lieber Leser,

in einer Zeit, wo unendlich viel online kommuniziert wird, wirkt es fast verwunderlich, wenn Studierende, die sich in einer Geographie-Fachschaft engagieren, auf den guten alten Face to face-Kontakt zurückgreifen. Dennoch treffen sich die Mitglieder des bundesweiten Fachschaftsnetzwerks GeoDACH regelmäßig auf sogenannten BuFaTas (Bundesfachschaftstagungen), um sich live auszutauschen. Warum sie das tun, erzählt Netzwerksprecher Renke Soete im STANDORT-Gespräch.

Das Autorenteam Stefan Meessen, Markus Trienes und Simon Jenniches hat sich mit der zunehmend schlechteren Nahversorgungssituation in kleinen Gemeinden und einzelnen Ortsteilen von Städten befasst. Ist die letzte Einkaufsmöglichkeit verschwunden, sinkt die Lebensqualität merklich. Weitere Abwanderung kann die Folge sein. Am Beispiel von Barmen, einem ländlich geprägten Stadtteil Jülichs im Kreis Düren, beschreiben sie, wie ein Konzept, das weit über die Versorgung mit den nötigsten Lebensmittel hinaus ...