Aufsätze

Juristische Blätter

, Volume 133, Issue 1, pp 2-10

First online:

Von Geschäftsirrtümern und Sollbeschaffenheiten beim Wertpapierkauf, irrtumsrechtlichen Kausalitätsbeweisen und Mitverantwortlichkeiten von Irrenden

Zugleich eine Besprechung der E 4 Ob 65/10b und 8 Ob 25/10z
  • Andreas Vonkilch

Die aktuellen Entscheidungen des OGH zu "Meinl European Land" beinhalten einige grundlegende Aussagen zum österreichischen Irrtumsrecht. Im folgenden Beitrag werden diese Aussagen näher analysiert und gewürdigt.

Deskriptoren

Irrtumsanfechtung Geschäftsirrtum Motivirrtum Wertpapierkauf Gewährleistung Kausalitätsvermutung Mitverschulden des Irrenden Culpa in contrahendo Irrtumsveranlassung Werbeaussagen §§ 871 ff, 901, 914, 922 Abs 2 ABGB