Lichttechnik

This is an excerpt from the content

Dipl.-Ing. Dr. techn. Franz Zerobin

Liebe Leserin,lieber Leser,

die Ihnen vorliegende Ausgabe beschäftigt sich mit dem Thema „Lichttechnik“, einem in der e&i-Geschichte eher selten bearbeiteten Themengebiet. Warum nun jetzt? Die bisherigen elektrischen Lichtquellen für Beleuchtungszwecke sind über Jahrzehnte kontinuierlich weiterentwickelt worden, die verfügbaren Basistechnologien haben sich aber praktisch nur unwesentlich verändert. So ist die Glühlampe seit der Erfindung um 1862 durch Thomas Alva Edison bis heute ein weltweit (trotz aktuellem Auslauf in Europa und anderen Ländern) wesentlicher Grundpfeiler in der Beleuchtung. Fluoreszenz- oder Leuchtstofflampen in verschiedensten Formen (Stablampen, Kompaktleuchtstofflampen) wurden und werden seit ca. 1938 in mannigfaltigen Formen für eine Vielzahl von Beleuchtungszwecken eingesetzt, ebenso die Entladungslampen wie Quecksilberdampflampen, Metalldampfhalogenlampen und Halogenlampen. Die Entwicklung bei diesen Lichtquellen war stetig, ab