Der Schmerz

, Volume 27, Issue 2, pp 205–213

Phantomschmerz

Psychologische Behandlungsstrategien

Authors

    • Institut für Neuropsychologie und Klinische PsychologieZentralinstitut für Seelische Gesundheit, Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg
    • Institut für Neuropsychologie und Klinische PsychologieZentralinstitut für Seelische Gesundheit, Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg
CME Zertifizierte Fortbildung

DOI: 10.1007/s00482-012-1290-x

Cite this article as:
Diers, M. & Flor, H. Schmerz (2013) 27: 205. doi:10.1007/s00482-012-1290-x

Zusammenfassung

Wie andere chronische Schmerzsyndrome ist auch der Phantomschmerz durch Lern- und Gedächtnisprozesse gekennzeichnet, die den Schmerz aufrechterhalten und maladaptive plastische Veränderungen des Gehirns verstärken. Deshalb sind auch hier psychologische Interventionen, die maladaptive Gedächtnisspuren verändern, sinnvoll. Neben dem Schmerzbewältigungstraining und Biofeedbackverfahren als traditionelle Ansätze finden neuere Entwicklungen wie sensorisches Diskriminationstraining, Spiegeltherapie, Vorstellungstraining, Prothesentraining oder Training in der virtuellen Realität Anwendung. Diese Verfahren verändern nicht nur den Phantomschmerz, sondern auch die damit einhergehenden plastischen Veränderungen des Gehirns.

Schlüsselwörter

Kortikale ReorganisationMyoelektrische ProtheseSpiegeltrainingVerhaltenstherapieBiofeedback

Phantom limb pain

Psychological treatment strategies

Abstract

Similar to other pain syndromes phantom limb pain is characterized by learning and memory processes that maintain the pain and increase maladaptive plastic changes of the brain: therefore, psychological interventions that change maladaptive memory processes are useful. In addition to traditional psychological interventions, such as pain management training and biofeedback, more recent developments that involve sensory discrimination training, mirror treatment, graded motor imagery, prosthesis training and training in virtual reality are interesting. These interventions not only reduce phantom limb pain but also reverse the associated maladaptive brain changes.

Keywords

Cortical reorganizationMyoelectric prosthesisMirror trainingBehavioral therapyBiofeedback

Copyright information

© Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. 2013