, Volume 25, Issue 2, pp 157-163
Date: 24 Nov 2012

Menschenrechte, Weltgesundheit und unsere Verantwortung

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Thomas Pogge ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Gerechtigkeitstheoretiker. Er wurde nach einem Studium der Soziologie in Hamburg an der Harvard University bei John Rawls mit einer Arbeit über Kant, Rawls and Global Justice promoviert. Zurzeit ist Pogge Leitner Professor of Philosophy and International Affairs an der Yale University, Research Director am Centre for the Study of Mind in Nature an der Universität Oslo und Adjunct Professor für politische Philosophie am Centre for Professional Ethics der University of Central Lancashire. Den Kern seiner philosophischen Arbeit bildet die Ausarbeitung einer Theorie globaler Gerechtigkeit in kritischem Anschluss an die Gerechtigkeitstheorie seines Lehrers John Rawls. Gegenwärtig setzt sich Pogge ausgehend von den Ergebnissen seiner theoretischen Arbeit für die Einrichtung eines Health Impact Fund ein, der durch eine Verbesserung der Anreizstrukturen für pharmazeutische Forschung einen Beitrag zu mehr Gesundheitsgerechtigkeit im glob