, Volume 28, Issue 4, pp 337-358
Date: 06 Nov 2012

Zur Theorie und Praxis psychoanalytisch begründeter stationärer Psychotherapie

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die stationäre psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlung hat in Deutschland in den letzten 50 Jahren eine besondere Entwicklung genommen, woran die psychoanalytischen und gruppenanalytischen Gemeinschaften wesentlich beteiligt waren. Diese Entwicklung wird in einem Überblick in Bezug auf Modelle der Anwendungen psychoanalytischer Behandlungsprinzipien in der Klinik herausgearbeitet. Dabei werden besonders die Analyse der Übertragungs- und Gegenübertragungsprozesse in der multipersonalen Situation in der Klink und die sich daraus ergebende Notwendigkeit einer Gruppen- und Teamarbeit herausgestellt. Nur ein solches integratives stationäres Psychotherapiekonzept ist aus psychoanalytischer Sicht in der Lage, die interaktionellen, szenischen Reinszenierungen im multipersonalen Beziehungsfeld zu erfassen und therapeutisch zu nutzen, wobei die gruppenanalytische Handhabung der Teamprozesse eine besondere Rolle spielt. Die Praxis zweier Anwendungen des integrativen Modells in Essen und Dortmund wird nachgezeichnet und über die Ergebnisse berichtet.

Abstract

In the last 50 years inpatient psychosomatic psychotherapeutic treatment in Germany has undergone a special development in which the psychoanalytical and group analytical communities were substantially involved. This development will be analyzed in a review with respect to models of the clinical application of psychoanalytical treatment principles. Particular emphasis is placed on the analysis of transference and countertransference processes in a clinical multiperson situation and the resulting necessity of group and teamwork. Only such an integrative inpatient psychotherapy concept is from a psychoanalytical perspective in a position to utilize the interactional, scene-like restaging in a multiperson relationship field and to benefit therapeutically, by which the group analytical function of the team process plays a special role. The practical aspects of two applications of the integrative model in Essen and Dortmund will be presented and the results will be discussed.

Überarbeitete Fassung nach einem Vortrag auf der DPV-Tagung 2010 in Köln.