, Volume 73, Issue 3, pp 287-289
Date: 04 Apr 2014

Empfehlungen zum Einsatz von Rituximab bei ANCA-assoziierten Vaskulitiden

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Seit April 2013 ist Rituximab (Rtx) für die Behandlung der Granulomatose mit Polyangiitis (GPA) und der mikroskopischen Polyangiitis (MPA) zugelassen.

Rituximab kann bei schweren Krankheitsverläufen und bei Rezidiven eingesetzt werden. Es wird in vierwöchentlichen Infusionen zu 375 mg pro m2 nach einer hochdosierten intravenösen Prednisolontherapie über 3 Tage verabreicht. Die Therapie wird anschließend parallel zu einer oralen Prednisolontherapie fortgeführt.

Die Empfehlungen zur Indikation und Durchführung dieser Therapie werden ergänzend zu den bereits publizierten Empfehlungen für die rheumatoiden Arthritis dargestellt.

Abstract

Rituximab (Rtx) has been approved in Germany since April 2013 for treatment of granulomatosis with polyangiitis (GPA) and microscopic polyangiitis (MPA). This therapy can be used in severe manifestations of these diseases and in relapses. It is administered as infusions of 375 mg rituximab per m2 every 4 weeks after high dose intravenous prednisolone for 3 days and continued parallel to concomitant oral prednisolone therapy. Recommendations for the indications and use for antineutrophil cytoplasmic antibody (ANCA) associated vasculitis (AAV) are described in addition to previous publications on recommendations for rheumatoid arthritis.