Zeitschrift für Rheumatologie

, Volume 64, Issue 1, pp 12–17

Kardiovaskuläre Manifestationen bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen

Authors

    • Kerckhoff-Klinik, Abteilung Rheumatologie
  • J. Strunk
BEITRAG ZUM SCHWERPUNKTTHEMA

DOI: 10.1007/s00393-005-0699-3

Cite this article as:
Lange, U. & Strunk, J. Z. Rheumatol. (2005) 64: 12. doi:10.1007/s00393-005-0699-3

Zusammenfassung

Erste Zusammenhänge von Herzbeteiligungen und entzündlich-rheumatischen Erkrankungen wurden schon Ende des 19. Jahrhunderts beschrieben, wobei seither Myoperikarditiden und Endokarditiden am häufigsten dokumentiert wurden. Entzündlich-rheumatische Erkrankungen können teils mit unterschiedlicher Häufigkeit zu einer Herzbeteiligung mit erhöhter kardiovaskulärer Mortalität führen bei derzeit nicht bekannten Ursachen.

Ziel dieser Übersichtsarbeit ist eine Darstellung möglicher kardiovaskulärer Symptome bei unterschiedlichen entzündlich-rheumatischen Krankheitsbilder für eine effiziente differentialdiagnostische Einordnung und Abklärung im rheumatologischen Praxisalltag.

Schlüsselwörter

Kardiovaskuläre Manifestationen entzündlich-rheumatische Erkrankungen

Cardiovascular manifestations in inflammatory rheumatic diseases

Summary

First descriptions about cardiovascular manifestations (mostly myocarditis and endocarditis) in inflammatory rheumatic diseases were dated at the end of the 19th century. Inflammatory rheumatic diseases show an increased cardiovascular manifestation and mortality, but the reasons for this are unknown. This overview presents the current knowledge about cardiovascular manifestations in different inflammatory rheumatic diseases for an efficient differential diagnostic and clarification in the daily practice.

Key words

Cardiovascular manifestationsinflammatory rheumatic diseases

Copyright information

© Steinkopff Verlag 2005