Article

Zeitschrift für Kardiologie

, Volume 90, Supplement 6, pp 105-111

First online:

Marfan-Syndrom und Herzklappenerkrankungen

  • Miralem PasicAffiliated withDeutsches Herzzentrum Berlin, Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie Email author 
  • , Matthias BauerAffiliated withDeutsches Herzzentrum Berlin, Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
  • , Roland HetzerAffiliated withDeutsches Herzzentrum Berlin, Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Das Marfan-Syndrom ist eine erbliche Bindegewebserkrankung, die mit einer erhöhten Inzidenz von kardiovaskulären Komplikationen verbunden ist. Wir beschreiben unsere Erfahrungen bei der chirurgischen Behandlung von 243 Patienten mit Marfan-Syndrom. Bezüglich der Behandlung der anuloaortalen Ektasie zeigen wir unsere Ergebnisse bei der Verwendung der klassischen Operationsmethoden nach BentallDeBono und Cabrol. Neure Operationsmethoden wie die Verfahren nach David und Yacoub werden kritisch gewertet und eine eigene Modifikation zum Klappen erhaltenden Ersatz der Aorta ascendens wird vorgestellt.

Bei einer großen Zahl von Patienten waren Operationen wegen der Manifestetion des Marfan-Syndroms im Bereich der distal der Aorta ascendens gelegenen Aortensegmente, der Mitralklappe und der Trikuspidalklappe erforderlich. Die Indikation zur Rekonstruktion bzw. zum Ersatz der Mitralklappe wird weitgehend entsprechend den klassischen Kriterien gestellt. Die Langzeitresultate des Erhalts der nativen Aortenklappe sowie der Mitralklappenrekonstruktion sind noch nicht vorhanden.

Schlüsselwörter

Marfan-Syndrom kardiovaskuläre Manifestationen chirurgische Behandlung

Marfan syndrome and valvular disease

Summary

Marfan syndrome is a hereditary disease of the connective tissue with increased mortality mostly due to changes of the cardiovascular system. We describe our experience with the surgical treatment of 243 patients with Marfan syndrome and cardiovascular complications. We report the results of treatment of annulo-aortal ectasia using the classical surgical methods of Bentall DeBono and Cabrol and the method for preservation of the native aortic valve and concomitant surgery of the mitral valve. Reconstruction or replacement of the mitral valve is mainly based on the classical indications. Preservation of the native aortic valve and reconstruction of the mitral valve in patients with Marfan syndrome is possible but the long-term results are still unknown.

Key words

Marfan syndrome cardiovascular manifestations surgical treatment