, Volume 41, Issue 3, pp 208-216
Date: 11 Mar 2008

Instrument für die Erfassung der physischen Aktivität bei Personen im mittleren und höheren Erwachsenenalter

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Bisher vorliegende Fragebögen zur körperlichen Aktivität fokussieren entweder auf Personen im jüngeren bis mittleren Erwachsenenalter oder ältere Senioren. Meist erfassen sie lediglich einen Ausschnitt der physischen Aktivitätsmöglichkeiten oder beinhalten jeweils nationenspezifische Sportaktivitäten. Da bis dato kein Goldstandard für die fragebogenbasierte Erfassung der körperlichen Aktivität in der Altersgruppe 50+ existiert, wurde in dieser Studie versucht, eine Empfehlung für einen solchen Fragebogen bezogen auf den deutschsprachigen Raum zu entwickeln. Dies umfasste eine systematische Literatur-Recherche, eine Experten- Befragung in Anlehnung an die Delphi-Methode sowie die Gestaltung des Fragebogens auf Basis validierter Messinstrumente. Abschließend wurde dieses Instrument in einer telefonischen Befragung inklusive Retest (n = 57) eingesetzt, um die Reliabilität und die praktische Anwendbarkeit zu prüfen. Die Test-Retest-Korrelation betrug r=0,60 für die Gesamtzeit physischer Aktivitäten und r = 0,52 für den Gesamt-Energieverbrauch. Das Instrument deckt nach Einschätzung der Autoren alle für die Altersgruppe 50+ relevanten Aktivitätsbereiche ab, es ist ökonomisch einsetzbar und erreichte eine gute Akzeptanz bei den Probanden.

Abstract

Existing physical activity questionnaires have focused either on young and middle-aged adults or on the elderly. They have mainly assessed only a portion of possible physical activities or contained nation-specific sports. As there is no gold standard for a questionnaire-based assessment of physical activity in the over-50 population, recommendations for such a questionnaire relating to German-speaking countries were developed. This work included a systematic literature research, a survey of experts, and the design of a questionnaire based on validated measuring instruments. Finally, to test its reliability and application in the field, the complete questionnaire, including a retest, was applied by telephone interview (n = 57). The test-retestcorrelation was r = 0.60 for the total time of physical activity and r = 0.52 for total energy expenditure. The researchers determined that the instrument is comprehensive in its coverage of all relevant domains of physical activity for the over-50 population; it is economically feasible and showed good acceptance.

Diese Arbeit wurde vom unabhängigen Forschungsfonds der Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg finanziell gefördert und entstand im Zusammenhang mit dem aktuellen Forschungsprojekt „Sportaktivität im mittleren und höheren Erwachsenenalter“ der Universitäten Stuttgart, Heidelberg und Tübingen.