Der Ophthalmologe

, Volume 110, Issue 2, pp 179–190

Behandlung der kindlichen Katarakte

Teil 2: IOL-Implantation – postoperative Komplikationen – Aphakiemanagement und postoperative Entwicklung

Authors

    • Klinik für AugenheilkundeUniversitätsklinikum des Saarlandes
  • F. Schirra
    • Klinik für AugenheilkundeUniversitätsklinikum des Saarlandes
  • B. Seitz
    • Klinik für AugenheilkundeUniversitätsklinikum des Saarlandes
  • B. Käsmann-Kellner
    • Klinik für AugenheilkundeUniversitätsklinikum des Saarlandes
CME Zertifizierte Fortbildung

DOI: 10.1007/s00347-012-2755-0

Cite this article as:
Hager, T., Schirra, F., Seitz, B. et al. Ophthalmologe (2013) 110: 179. doi:10.1007/s00347-012-2755-0

Zusammenfassung

Bezüglich der Intraokularlinsen (IOL)-Implantation bestehen bei der kindlichen Katarakt viele Unsicherheiten. Umstritten sind das geeignete Alter, welche okulären Veränderungen Kontraindikationen darstellen und nach welchen Formeln die IOL berechnet werden sollte. Neben der Notwendigkeit, postoperative Komplikationen wie Nachstarentwicklung und Sekundärglaukom rechtzeitig zu erkennen, ist in der Nachbetreuung ein modernes Aphakiemanagement mit Refraktionsausgleich und Okklusion notwendig. Einige einfache Regeln können hier helfen, Versäumnissen vorzubeugen.

Schlüsselwörter

Aphakie Sekundärglaukom Kontaktlinse Okklusion Refraktionsausgleich

Treatment of pediatric cataracts

Part 2: IOL implantation, postoperative complications, aphakia management and postoperative development

Abstract

There is a lot of uncertainty concerning intraocular lens (IOL) implantation for pediatric cataracts. The appropriate age which ocular abnormalities are contraindications and according to which formula IOL should be calculated are controversial. In addition to the imperative of identifying postoperative complications, such as secondary cataract formation and secondary glaucoma in a sufficiently timely manner, a modern management of aphakia with refractive compensation and occlusion is necessary. Some easy rules can help prevent pitfalls.

Keywords

Aphakia Secondary glaucoma Contact lens Occlusion Refractive compensation

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013