Der Ophthalmologe

, 106:995

Limbale Stammzellinsuffizienz nach Verätzung

Untersuchungen zum epithelialen Phänotyp und Entzündungsstatus
Originalien

DOI: 10.1007/s00347-008-1898-5

Cite this article as:
Pauklin, M., Steuhl, KP. & Meller, D. Ophthalmologe (2009) 106: 995. doi:10.1007/s00347-008-1898-5

Zusammenfassung

Die limbale Stammzellinsuffizienz (LSZI) ist klinisch durch die Bildung eines fibrovasculären Pannus auf der Hornhautoberfläche, chronische Entzündung und Visusverlust gekennzeichnet. Ziel der Studie war es, das Pannusgewebe zu charakterisieren. Aus dem Pannusgewebe bei LSZI aufgrund einer Verätzung wurden die RNS (n=6) und Gesamtproteine (n=3) isoliert. Normale Horn- und Bindehaut (jeweils n=6) dienten als Kontrollgewebe. Die Expression von Markern zur Bestimmung des epithelialen Ursprungs (Keratin 3, K3; Keratin 19, K19; Mucin 5AC, MUC5AC), Entzündungsmarkern (Interleukin-1β, IL-1β; „intercellular adhesion molecule 1“, ICAM-1) und „vascular endothelial growth factor“ (VEGF) wurde mittels Western Blotting und/oder Real-Time-PCR untersucht. Normale Hornhaut zeigte eine höhere Expression von K3, aber eine geringere Expression von K19 und MUC5AC, die charakteristischerweise in der Bindehaut zu finden sind. Die Entzündungsmarker waren in der Bindehaut stärker exprimiert als in der Hornhaut. Das untersuchte Pannusgewebe zeigte eine ähnliche Expression von Gewebemarkern wie die normale Bindehaut, aber eine höhere Expression der meisten Entzündungsmarker als bei beiden Kontrollgeweben. Das Pannusgewebe bei LSZI ist durch einen bindehautähnlichen Phänotyp und eine chronische Entzündung charakterisiert.

Schlüsselwörter

Limbale Stammzellinsuffizienz Pannus Hornhaut Epithel 

Limbal stem cell deficiency after chemical burns

Investigations on the epithelial phenotype and inflammation status

Abstract

Limbal stem cell deficiency (LSCD) is clinically characterized by growth of fibrovascular pannus onto the corneal surface, chronic inflammation and impaired visual acuity. The aim of this study was to characterize the pannus tissue. Total RNA was isolated from six pannus samples and protein from three pannus samples from patients with LSCD caused by chemical burns. Normal human corneal tissue (n=6) and conjunctiva (n=6) were used as control tissues. The expression of the epithelial lineage markers keratin 3 (K3), K19 and MUC5AC, the inflammatory markers IL-1β, ICAM-1 and VEGF was analyzed by Western Blotting and/or real-time PCR. Normal corneal tissue had a higher expression of K3 and a lower expression of K19 and MUC5AC in comparison to normal conjunctiva. A higher expression of inflammatory markers was seen in conjunctiva compared to corneal tissue. The pannus tissue showed a similar expression of lineage markers to conjunctiva but a higher expression of most inflammatory markers as compared to both control tissues. The analyzed samples of pannus in LSCD resembled conjunctiva and not cornea and showed a high expression of inflammatory markers indicating chronic inflammation.

Keywords

Limbal stem cell deficiency Pannus Cornea Epithelium 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung für Erkrankungen des vorderen Augenabschnitts, Zentrum für AugenheilkundeUniversität Duisburg-EssenEssenDeutschland
  2. 2.Institut für Allgemeine und Molekulare PathologieUniversität TartuTartuEstland