, Volume 48, Issue 4, pp 275-278
Date: 11 Aug 2010

Weiche und harte Halskrägen vermindern gleichartig die Beweglichkeit der Halswirbelsäule bei Alltagsaktivitäten

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Originalpublikation

Miller CP et al (2010) Soft and rigid collars provide similar restriction in cervical range of motion during fifteen activities of daily living. Spine 35(13):1271–1278

Zusammenfassung der Studie

Aus den USA kommt eine prospektive Kohortenstudie, in der die Bewegungseinschränkung der Halswirbelsäule durch eine weiche oder eine harte Nackenorthese während 15 Aktivitäten des täglichen Lebens·(ATL) untersucht wurde.

Von harten Orthesen wird aufgrund von Studien angenommen, dass sie deutlicher als weiche Halskragen die Bewegung der HWS einschränken, auch wenn weiche Orthesen wegen des höheren Tragekomforts von den Patienten bevorzugt werden. Es liegen keine vergleichenden Studien vor, die untersucht haben, ob harte und weiche Nackenorthesen den für die Durchführung von ATL notwendigen funktionellen Bewegungsumfang der HWS unterschiedlich beeinflussen.

Mit einem validierten Elektrogoniometer wurde bei 10 gesunden Personen (6 Männern, 4 Frauen) der volle, aktive Bewegungsumfang ...