, Volume 48, Issue 3, pp 210-214
Date: 16 Jun 2010

Keine Altersabhängigkeit der Dicke des Ligamentum flavum

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Originalpublikation

Safak AA, Is M, Sevinc O et al (2010) The thickness of the ligamentum flavum in relation to age and gender. Clin Anat 23(1):79–83

Zusammenfassung der Studie

In der Türkei wurde eine Magnetresonanztomographie- (MRT-)Studie durchgeführt, um an 320 Patienten zu untersuchen, ob die Ligg. flava der Lendenwirbelsäule (LWS) auf Höhe L4–L5 bzw. L5–S1 eine unterschiedliche Dicke in Abhängigkeit von Geschlecht und Alter zeigen. Die MRT-Bilder von 152 Männern und 168 Frauen, die Kreuzschmerzen mit oder ohne Ausstrahlung ins Bein boten, wurden retrospektiv ausgewertet. Das Alter der Patienten bewegte sich zwischen 21 und 82 Jahren und betrug im Mittel 44,6±13,6 Jahre. Ein Radiologe beurteilte an T1-gewichteten MRT-Bildern bei einer Schichtdicke der axialen Aufnahmen von 4 mm die maximale Dicke der Ligg. flava unter Verwendung des Computerprogramms Dicom Works v1.3.5. Korrelationen nach Pearson zwischen Dicke der Ligamente, Geschlecht und Alter wurden berechnet.

Insgesamt wurden 128