Der Pathologe

, Volume 34, Issue 3, pp 262–271

Epstein-Barr-Virus-assoziierte Lymphoproliferationen und Lymphome

Schwerpunkt

DOI: 10.1007/s00292-013-1750-9

Cite this article as:
Anagnostopoulos, I. & Jöhrens, K. Pathologe (2013) 34: 262. doi:10.1007/s00292-013-1750-9
  • 638 Downloads

Zusammenfassung

Das Epstein-Barr-Virus (EBV) ist ein lymphotropes Herpesvirus, das weltweit mehr als 95 % aller Menschen infiziert. Durch die Infektion von B-Zellen kann es, meist im Rahmen von Immundefizienzzuständen unterschiedlicher Ursache, zu einem breiten Spektrum von Lymphoproliferationen und Lymphomen führen. Dieses umfasst mononukleoseähnliche Veränderungen und Hyperplasien unterschiedlicher Lymphozytenpopulationen bis hin zu aggressiven Non-Hodgkin-Lymphomen und dem klassischen Hodgkin-Lymphom. Diese Läsionen treten häufig extranodal auf. Das histologische Bild ist oft polymorph mit angioinvasivem Wachstum und Nekrosen. Hilfreich für die genaue Klassifikation sind neben den klinischen Angaben der immunhistologische Nachweis einer CD30-Expression in den infizierten aktivierten Zellen und die Darstellung von EBV-kodierten Proteinen und RNA-Transkripten.

Schlüsselwörter

Epstein-Barr-Virus Infektion Lymphoproliferation Lymphom Immundefizienz 

Epstein-Barr virus-associated lymphoproliferations and lymphomas

Abstract

Epstein-Barr virus (EBV) is a lymphotropic herpesvirus infecting > 95 % of the worldwide population. In case of an immunodeficiency of various causes, the virus may lead to the development of a wide spectrum of lymphoproliferations and lymphomas. This encompasses mononucleosis-like lymphoproliferations, hyperplasias of various B-cell subsets as well as aggressive non-Hodgkin lymphomas and classical Hodgkin lymphoma. These lesions occur frequently extranodal and present with a polymorphous histology with angioinvasion and necrosis. Clinical data combined with the immunohistological detection of CD30 expression in the activated infected cells and the demonstration of EBV-encoded proteins and RNA transcripts are helpful for achieving precise classification of these lesions.

Keywords

Herpesvirus 4, human Infection Lymphoproliferation Lymphoma Immunodeficiency 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für PathologieCharité Universitätsmedizin Berlin, Campus MitteBerlinDeutschland